Streuobstweg | Rezepte – Gemeinde Langenneufnach

Hier finden Sie einige Rezepte aus heimischen Obst, Früchten und Blüten.

Wenn auch Sie ein wohlschmeckendes Rezept besitzen das Sie auf dieser Seite mit anderen teilen wollen, bitte ich Sie um Zusendung des Rezeptes per email.

 

Herzhafte Rezepte

(Süße Rezepte kommen nach den herzhaften)

Pastinaken-Apfelsuppe

1 EL Butter, 500 g Pastinaken, 500 g Äpfel, 1 Stck Zwiebel, 2 TL Curry, 1 TL Kümmel, 1 TL Koriander, 1/2 TL Kardamon, 1 Stck Knoblauchzehe, 1 L Gemüsebrühe, 150 mL Sahne, Schnittlauch, Petersilie

Äpfel und Pastinaken schälen und beides in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel hacken und zusammen mit Pastinaken und Äpfel in der Butter andünsten.

Gewürze und den zerdrückten Knoblauch hinzugeben und 2 min unter Rühren mitdünsten. Langsam die Brühe angießen und 30 min zugedeckt köcheln lassen bis die Pastinaken weich sind.

Suppe pürieren, Sahne dazugeben und erhitzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und gehackte Schnittlauch und Petersilie hinzugeben.

-------

Kasselerbraten im Apfelsud

1,2 kg Kasselerrücken (ohne Knochen), 2 TL flüssiger Honig, 2 TL körniger Senf, 250 g Schalotten, 250 g Möhren, 500 g kleine festkochende Kartoffeln, 2 EL Öl, 125 ml ungezuckerter Apfelsaft, 375 ml Fleischbrühe, 2 TL Speisestärke, Salz, Pfeffer

Das Fleisch waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Honig und Senf verrühren, das Kasseler damit bestreichen. Die Schalotten schälen. Die Möhren putzen, schälen und schräg in 3 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen.

Den Backofen auf 200° (Umluft 180°) vorheizen. Das Öl in einem Bräter erhitzen. Die Schalotten, Möhren und Kartoffeln darin unter Wenden 2-3 Min. anbraten. Apfelsaft und die Brühe dazugießen, aufkochen. Das Fleisch darauflegen und im vorgeheizten Backofen (2. Schiene von unten) 45 Min. garen.

Fleisch und Gemüse aus dem Backofen nehmen und warm halten. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Die Stärke mit 3 EL kaltem Wasser glatt rühren, die Sauce damit binden, salzen und pfeffern. Mit dem Gemüse zum Braten reichen. 

-----

Fenchel-Apfelsalat mit gerösteten Pinienkernen

2 Fenchelknollen, 1 Apfel, 30 g Pinienkerne, 1 Zitrone, 150 g Naturjoghurt, 2 EL Sahne, Salz und weißer frisch gemahlener Pfeffer

Die Fenchelknollen waschen, den Strunk entfernen. Das Grün aufbewahren. Auf einem Hobel in feine Streifen hobeln. Die Zitrone auspressen. Den Fenchel mit etwas Salz und der Hälfte vom Zitronensaft marinieren und zur Seite stellen.

Den Apfel schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. Die Apfelscheiben unter den Fenchel mischen.

Den Joghurt mit der Sahne verrühren, den restlichen Zitronensaft darunter geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und über den Salat geben.

Die Pinienkerne in einer Pfanne goldbraun anrösten und über den Salat streuen. 

---

Rahmschnitzel mit Apfellauch

1 Baby-Lauch oder 2 Frühlingszwiebeln, 1 kleiner Apfel, 1 EL Vollkornmehl, 200 g Hähnchenbrustfilet, Salz, Currypulver, 1 EL Öl, 100 ml Apfelsaft, 4 EL Sahne

Den Lauch oder die Zwiebeln von Wurzeln und welken Blättern befreien, aufschlitzen und gründlich waschen, in Ringe schneiden. Den Apfel waschen und mit Schale bis aufs Kerngehäuse grob raspeln.

Das Mehl auf einen Teller geben. Das Fleisch flach klopfen, in 5 cm große Schnitzel teilen, mit Salz und Curry würzen und im Mehl wenden. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die Schnitzel darin von beiden Seiten 2-3 Min. braten, herausheben und in Alufolie wickeln.

Apfelraspel und Lauch im Bratfond andünsten, den Saft angießen, salzen und alles zugedeckt etwa 10 Min. dünsten, eventuell etwas Wasser dazugeben. Mit Sahne und Gewürzen abschmecken. Das Fleisch mit dem Fond dazugeben und kurz heiß werden lassen. Dazu passen Nudeln oder Kartoffeln.

---

Gefüllte Schweinerückensteaks mit Apfelsauce

4-5 Zweige Zitronenthymian, 1 kleine Stange Lauch, 1 säuerlicher Apfel, 2-3 EL Butterschmalz, Salz, frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, gemahlener Piment, 4 dicke Schweinerückensteaks (je ca. 200 g), 1/4 l Fleischbrühe, 1/4 l Apfelsaft, Apfelwein oder Cidre, 100 g Schmand, 1-2 TL Apfeldicksaft oder Apfelkraut (aus dem Reformhaus), Holz- oder Metallspießchen

Den Zitronenthymian kurz abwaschen und trocken tupfen, die Blättchen abzupfen. Den Lauch putzen, längs aufschneiden und gründlich waschen, gut trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Den Apfel gut abwaschen und trocken reiben, vierteln, entkernen und klein würfeln.

Ca. 2 TL Butterschmalz in einer Pfanne leicht erhitzen, den Lauch hineingeben und bei mittlerer Hitze 4-5 Min. unter häufigem Rühren garen. Thymian und die Apfelwürfel dazugeben, alles mit Salz, Pfeffer und etwas Piment würzen. Noch kurz erhitzen, dann in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

Die Schweinerückensteaks nach Belieben kalt abwaschen und gut trocken tupfen. In jedes Steak mit einem scharfen Messer eine tiefe Tasche schneiden. Die Lauch-Apfel-Mischung in die Fleischtaschen füllen. Was nicht hineinpasst, beiseitestellen. Die Öffnungen mit Holzspießen zustecken und die Steaks rundherum salzen und pfeffern.

Das restliche Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die gefüllten Steaks darin bei starker Hitze von jeder Seite 1/2 Min. anbraten. Dann die Hitze reduzieren und die Steaks offen 12-14 Min. bei schwacher Hitze garen, zwischendurch zwei- oder dreimal wenden.

Die fertigen Steaks aus der Pfanne nehmen und zugedeckt warm stellen. Die Brühe in die Pfanne gießen und den Bratensatz unter Rühren lösen. Apfelsaft, Apfelwein oder Cidre angießen und die Flüssigkeit bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen.

Den Schmand einrühren, die Sauce kurz erhitzen und mit Apfeldicksaft oder Apfelkraut sowie Salz, Pfeffer und Piment abschmecken. Eventuell Reste der Füllung einrühren, die Sauce zu den Steaks servieren.

---

Schweinemedaillons in Apfelrahm

1 großes Schweinefilet, 1 EL Butterschmalz, 2 Äpfel, 1 Stange Lauch, 1/2 Knolle Sellerie, 4 cl Apfelbrand, 250 ml Apfelsaft, 250 ml Sahne, Salz & Pfeffer, 1 Prise Chilipulver

Schweinefilet salzen und pfeffern, in 1/2 EL Butterschmalz bei mittlerer Hitze rundum anbraten, bis gebräunt. Herausnehmen und im Backofen bei 80 Grad in einer feuerfesten Form ca. 50 min garziehen lassen.

Die Äpfel ungeschält vierteln, entkernen und in schmale Spalten schneiden, restliches Butterschmalz in Pfanne geben und die Äpfel golden braten, herausnehmen.

Sellerie würfeln (ca. 1cm), vom Lauch das Weiße in Ringe schneiden, beides im verbliebenen Bratfett anrösten, mit Apfelbrand ablöschen. Apfelsaft und Sahne zufügen und sanft ca. 15min einköcheln lassen.

Schweinefilet 5 min in Alufolie gewickelt ruhen lassen, dann in ca. 4 cm dicke Scheiben schneiden.

Zusammen mit den Apfelspalten kurz in der Sauce erwärmen.

Dazu Kartoffel-Möhren-Stampf oder Bandnudeln mit Blattsalat.

---

Schweinefilet mit Apfelsauce

300 g Schweinefilet (Mittelstück), Salz, Pfeffer aus der Mühle, 1 EL Butterschmalz, 1 aromatischer Apfel (z. B. Cox Orange), 2 EL Calvados (nach Belieben), 100 g Apfelsaft, 100 g Sahne, 300 g Brokkoli, 6 Walnusshälften, 1 EL Butter

Backofen auf 180° vorheizen. Das Filet trocken tupfen, rundherum salzen und pfeffern. ½ EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Das Filet darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten in 4-5 Min. anbraten. In eine ofenfeste Form geben und im Backofen (Mitte, Umluft 160°) 25 Min. braten.

Inzwischen den Apfel waschen, vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Das restliche Butterschmalz in der Pfanne erhitzen. Die Apfelspalten dazugeben und darin 1 Min. anbraten. Den Calvados angießen und einkochen lassen. Die Apfelspalten herausnehmen. Apfelsaft und Sahne angießen und die Sauce bei mittlerer Hitze sämig einkochen lassen.

Den Brokkoli in Röschen teilen und waschen. Wasser in einem Topf erhitzen, kräftig salzen und den Brokkoli darin in ca. 5 Min. bissfest garen. Das Gemüse mit einem Schaumlöffel herausheben und warm halten. Die Walnüsse grob hacken. Die Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen und die Walnüsse darin 1-2 Min. anrösten. Mit etwas Pfeffer übermahlen.

Das Filet aus dem Ofen nehmen, in Alufolie wickeln und 5 Min. ruhen lassen. Die Apfelspalten in die Sauce geben und wieder erwärmen. Den Brokkoli auf zwei vorgewärmte Teller verteilen und mit der Walnussbutter beträufeln. Das Filet in Scheiben schneiden und mit der Apfelsauce anrichten.

---

Rotbarschfilet mit Apfelkruste

4 Rotbarschfilets (á ca. 200 g), Saft von 1/2 Zitrone, 750 g Bund-Möhren, 2 Zwiebeln, 3 Esslöffel Öl, 1 Prise Zucker, Salz, Pfeffer, 2 feinsäuerliche Äpfel, 20 g Semmelbrösel, 30 g geriebener Parmesankäse, 30 g Butter, 1/2 Bund Petersilie

Fisch waschen, trockentupfen und säuern. Möhren schälen, waschen, längs halbieren. Zwiebeln abziehen, in Ringe schneiden und im heißen Öl andünsten. Möhren zugeben, andünsten. Mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen, ca. 15 Minuten dünsten.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Äpfel waschen (nach Wunsch schälen), vierteln, entkernen und in dünne Spalten hobeln. Möhrengemüse in die Fettfangschale geben. Fischfilets salzen, pfeffern, darauf legen. Apfelspalten dicht an dicht darauf verteilen. Mit Semmelbröseln und Käse bestreuen. Butter in Flöckchen darauf setzen.

Im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) 18-20 Minuten überbacken. Herausnehmen. Mit gehackter Petersilie bestreuen.

---

Birnen-Gorgonzola-Törtchen

6 Scheiben TK-Blätterteig (quadratisch, 300 g), 3 kleine rundliche Birnen, 2–3 EL Zitronensaft, 150 g Gorgonzola, 100 g Schmand, 1 Ei, 100 g Mascarpone, Salz, Pfeffer, 3 EL gemahlene Mandeln

Teigscheiben nebeneinander auf einem Kuchengitter antauen lassen. Birnen schälen, halbieren und entkernen. Birnenhälften längs fächerartig in dünne Spalten schneiden, sodass sie oben zusammenhalten. Sofort mit Zitronensaft bepinseln.

Backofen auf 180° vorheizen. Gorgonzola würfeln, mit Schmand und Ei pürieren. Mascarpone unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer und übrigem Zitronensaft würzen. Blätterteig in die Förmchen legen, Mandeln aufstreuen. Je 1 Birnenhälfte auf den Teig legen und leicht auffächern, mit Käsecreme begießen. Im Ofen (Mitte) ca. 25 Min. backen.

---

Fruchtiger Sauerkrautauflauf mit Kartoffeln, Birnen und Trauben

Für 4 Personen

400 festkochende Kartoffeln, 1 Birne, 1 Zwiebel, 150 g Kabanossi oder Salami, 200 g weiße Weintrauben (kernlos), 400 g Sauerkraut, 200 g Créme fraiche, 60 g geriebener Gouda, 2 EL Schnittlauchröllchen, Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Ofen auf 180 Grad unter- und Oberhitze vorheizen. Kartoffeln schälen und klein würfeln.

Birne waschen und klein würfeln, Weintrauben waschen und mit Kartoffeln, Birne, Zwiebeln und Kabanossi in einer Auflaufform verteilen.

Sauerkraut gut abtropfen lassen und darauf verteilen.

Créme fraiche mit Gouda und Schnittlauch verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf dem Sauerkraut verteilen und im Ofen ca. 40 Min. goldbraun backen.

---

-----

Süße Rezepte

Apfelkrapfen (auf dem Backblech gebacken)

3-5 Äpfel, 250 g Mehl, 250 g Quark, 3 El Zucker, 4 El Öl, 3 Eier, 1 P Vanillezucker, 1 P Backpulver

Äpfel vorbereiten und würfeln. Aus den übrigen Zutaten einen Quark - Ölteig bereiten, Apfelwürfel untermischen. Mit 2 Esslöffeln Krapfenhäufchen auf ein Backblech setzen und bei 220° ca. 15 bis 20 min backen.

Die Krapfen sind noch leckerer, wenn man die Hälfte des Mehles durch Vollkornmehl ersetzt. 

----

Feiner Apfelkuchen

Zutaten:

Teig:

100 g Butter; 50 g Zucker; 1 Eigelb; 1 Prise Salz; 250 g Mehl; 1TL Backpulver; 1 kg Äpfel

Guss:

100 g Butter; 200 g Zucker; 1 Päckchen Vanillezucker; 3 EL süße Sahne; 3 EL Mehl; 120 g blättrig geschnittene Mandeln

Zubereitung:

Einen Knetteig bereiten und eine Springform damit auslegen. Die Äpfel vierteln und auf den Teig legen.

Bei 175Grad ca. 50 Min. hellgelb backen.

Guss:

Für den Guss die Butter zerlaufen lassen, restliche Zutaten daruntermischen und den Guss über die Äpfel geben.

---

Russischer Apfelkuchen                                      

250 g Butter

250 g Zucker

4     Eier

200 g Mehl

200 g gemahlene Mandeln

1     Päckchen Backpulver

1 EL  Zimt

1 EL  Kakao

4-5 Äpfel klein

etwas Rum schneiden  

 

Äpfel schälen, putzen, vierteln und dann in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Die Apfelstücke in Rum tränken und ziehen lassen.

Butter, Eier und Zucker schaumig schlagen, Mandeln, Mehl mit Backpulver, Zimt und den gesiebten Kakao dazugeben und wie einen Rührteig verarbeiten. Am Schluss die Äpfel unterheben und bei ca. 180 Grad 60 Minuten backen.

Der Teig kann wahlweise mit oder ohne Kakao zubereitet werden.

---

Birnentörtchen

2 Scheiben TK-Blätterteig, 2 reife Birnen (Abate Fetel), 50 g Zucker, 1/2 TL Zimtpulver, 2 EL Butter

Blätterteigscheiben kurz auftauen lassen, quer halbieren und etwas ausrollen. Die Ecken nach innen klappen. Backofen auf 200° vorheizen.

Birnen schälen, vierteln und ohne Kerngehäuse in feine Spalten schneiden, kreisförmig auf dem Blätterteig auslegen. Zucker mit Zimt mischen, darüber streuen. Butter in Flöckchen darauf verteilen. Im Backofen (Mitte, Umluft 180°) etwa 20 Min. backen. Warm servieren.

---

Schwäbischer Apfelkuchen

Zutaten (Mürbeteig):

200 g Mehl; 70 g Butter; 1 Ei; 60 g Zucker; 1 EL Schmand; 1 Prise Salz; etwas Zimt

Zutaten (Füllung):

Semmelbrösel; 1 kg Äpfel, Zimtzucker

Zutaten (Streusel):

250 g Mehl; 125 g Zucker; 1 Päckchen Vanillezucker; 150 g Butter; etwas Zimt

Zubereitung (Teig):

Aus allen Zutaten einen Mürbeteig herstellen. Die Form damit auslegen.

Zubereitung (Füllung):

Etwas Semmelbrösel über den Boden streuen. Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Die Äpfel in die Form schichten und zwischen jeder Schicht mit Zimtzucker bestreuen.

Zubereitung (Streusel):

Aus den Zutaten Streusel herstellen und die Streusel über die Äpfel streuen.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei ca. 175 Grad ca. 60 Min. backen.

---

Schoko-Apfel-Torte

Zutaten:

250 g säuerliche Äpfel, 6 Eier, 250 g Zucker, 3 EL Mandellikör oder etwas Backaroma „Bittermandel“, 1 geh. EL (15 g) Kakao, 75 g Grieß, 125 g gemahlene Mandeln, 3 EL Hagebutten-, Aprikosen- oder Johannisbeeren-Konfitüre, 50 g Mandelplättchen, 300 g Halbbitter-Kuvertüre

Zubereitung:

  1. Äpfel waschen, schälen und grob raspeln. Eier trennen. Eigelb und 125 g Zucker schaumig rühren. Likör oder Backaroma unterrühren. Kakao, Grieß und Mandeln mischen. Mit den Äpfeln unterheben. Eiweiß steif schlagen, 125 g Zucker dabei einrieseln lassen. Eischnee unterheben.
  2. Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen. Teig darin glattstreichen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 Grad / Umluft: 180 Grad / Gas: Stufe 3) ca. 45 Minuten backen. Evtl. nach 30 Minuten mit Pergamentpapier abdecken.
  3. Konfitüre erhitzen und mit 1-2 EL Wasser glattrühren. Kuchen aus der Form lösen, noch warm mit der Konfitüre bestreichen. Auskühlen lassen.
  4. Mandeln rösten. Kuvertüre hacken, schmelzen, Kuchen damit überziehen. Mit Mandeln bestreuen und trocknen lassen. Evtl. mit Sahnetuffs und Apfelspalten verzieren.

---

Quelle: 
Privatpersonen und unter anderem: www.kuechengoetter.de

 

 

 

Aktuelle Termine rund um Langenneufnach.

 

Baugebiet "Kirchenbauer"



Notfalltafel mit wichtigen Rufnummern

 

Gemeinderatssitzungen - Ratsinformationssystem

 

Nachtbus Stauden Fahrplan

 

Staudenbote Online

http://archiv.wittich.de/2164

 

Breitbandausbau



Hochwasserbecken
Beckenpegel:
511,25 m ü NN
Niederschlagsmenge:
0 mm
Stand:
23.11.2017 10:17
ältere Daten